Der InnoFund-Canvas by embeteco

Im Rahmen einer weihnachtlichen LinkedIn-Serie ist unter dem Stichwort #innoventskalender der InnoFund-Canvas entstanden. Dieser hilft Unternehmen bei der Identifizierung förderfähiger Geschäftsmodelle und Produktentwicklungen.

InnoFundCanvas

Leitfaden zur Nutzung des InnoFund-Canvas

Vision

Nutzen Sie dieses Feld und formulieren Sie Ihr Innovationsvorhaben in eigenen Worten und in einem zusammenhängenden Satz. Überlegen Sie wie Sie das Vorhaben allgemeinsprachlich bezeichnen würden. 

Beispiel: Entwicklung eines alternativen Antriebsmodells zur interaktiven Unterstützung von Einkaufswagen für Senioren.

selective focus photo of silver tower viewer telescope facing sunshine
person holding light bulb

Innovationsgrad

Ein hoher Innovationsgrad (radikal) ist bereits ein gutes Indiz für innovative Ideen mit der Möglichkeit öffentlicher Förderzuschüsse. Ein hoher Innovationsgrad zeugt dabei ebenfalls von hoher zu erwartender Komplexität (Risiken) und erfordert andere Vorgehensweise in der Innovationsentwicklung: Strategische Partnerschaften statt Rentabilitätsanalysen. Ein hoher Innovationsgrad schafft zusätzlich die Herausforderung den optimalen Partner mit der geeigneten Ressourcenkonfiguration unabhängig der eigenen und bekannten Netzwerke zu finden. Hingegen kann ein geringer Innovationsgrad (inkrementell) geeignet sein, um frühzeitig das Innovationsvorhaben zu hinterfragen.

Nutzen Sie zur Bestimmung des Innovationsgrades einfach unseren Innovationsgrad-Check und übertragen Sie das Ergebnis in das Canvas!

1 Problem

Getreu dem Motto „Lieber ein gutes Problem, statt einer gut gemeinten Lösung” sollten Sie zunächst die detaillierte Erarbeitung des Problems in den Fokus stellen, bevor Sie über Lösungen nachdenken – diese kommen dann fast von alleine.

Wenn wir bei embeteco gemeinsam mit unseren Kunden Lösungen für ein Problem erarbeiten wollen, fangen wir nicht bei der Lösung an, sondern hinterfragen zunächst intensiv das Problem. Dabei stellen wir häufig fest, dass die Lösungsvorstellungen und die eigentliche Problematik nicht immer deckungsgleich sind. Deswegen ist es wichtig, dass wir mit unseren Kunden nutzerzentriert vorgehen. Die Absprache mit dem Kunden, Mitarbeitern und Endkunden und die ständige Erarbeitung der Bedarfe ist deshalb ein zentrales Instrument um Problemstellungen richtig zu erfassen.

Beantworten Sie hierzu die folgenden Fragen:

  • Welches Problem soll gelöst werden?
  • Warum ist diese Entwicklung notwendig?
  • Warum sind Marktlösungen nicht ausreichend?
  • Was ist die technische Herausforderung bei der Entwicklung?
person using black laptop computer

Methoden Vorschläge

AEIOU-Formel

Experten-Interviews

SWOT-Analysen

5W-Fragen

person holding green flower bud

Gerade bei Innovationsvorhaben mit hohen Ungewissheiten lohnt die Berücksichtigung alternativer Vorgehensweisen. Kennen Sie hierzu bereits die Effectuation Methode?

2 Kooperation

Wie bereits dargestellt bedingen radikale Innovationsvorhaben die Einbindung externer Partner zur Umsetzung von Innovationsvorhaben. Dabei ist ein zu erwirkender positiver Zusammenhang im Personalaustausch zwischen Kooperationen und dem Innovationsgrad wichtig, denn die Relevanz von innovationsunterstützenden Promotoren nimmt mit steigendem Innovationsgrad zu.

Beantworten Sie folgende Fragen wenn Sie beabsichtigen eine Innovations-Kooperation zu schließen:

  • Wer sind potenzielle Partner?
  • Was sind die Ziele der Partner?
  • Was ist mein leistbarer Verlust?

3 Lösung

Stellen Sie im nächsten Schritt stichpunktartig Ihre beabsichtigte Lösung dar. Der begrenzte Raum des Canvas zwingt Sie dazu sich auf die wesentlichen Aspekte des Lösungsweges zu fokussieren. Halten Sie kurz und prägnant fest welche Aspekte Ihres Lösungsweges besonders innovativ sind.

Klären Sie in der Beantwortung die folgenden Fragen:

  • Durch welche innovativen Merkmale zeichnet sich das Produkt aus?
  • Wie soll das Ziel erreicht werden?
  • Wie sollen die Funktionalitäten umgesetzt werden?

Methoden Vorschläge

6-3-5-Methode

Kopfstand-Methode

SCAMPER

Concept-Grouping-Matrix

ARIZ

TRIZ

man holding black smartphone with flat screen monitor in front

Methoden Vorschläge

Walt-Disney-Methode

6-Hüte-Methode

Planning-Poker

4 Technisches Risiko

Eine Notwendigkeit zur Förderung von Innovationsvorhaben ist in vielen Programmen (u.a ZIM) die Erläuterung technologischer Risiken entlang des Lösungsweges. Fördermittelprogramme dienen dazu, genau diese (Investitions-)Risiken durch entsprechende Zuschüsse zu mindern. Doch Vorsicht, verwechseln Sie technische Risiken (bspw. Validität von KI Prognosen) entlang des Lösungsweges nicht mit konzeptionellen Risiken (bspw. Mangel an Zuliefererkomponenten)

Die zu beantwortenden Fragen richten sich dabei nach:

  • Welche technischen Risiken erwarten Sie bei der Umsetzung?
  • Welche Aspekte könnten technisch schwierig sein?
  • Wo gibt es Unklarheiten bei der Umsetzung?

5 Stand der Technik

Eine genaue Identifikation des aktuellen Stand der Technik ist für viele Programme (u.a. ZIM) eine Grundvoraussetzung in der Beantragung von Fördermitteln. Dabei müssen Sie darstellen, inwiefern Ihr Innovationsvorhaben dem aktuellen Stand der Technik überbietet. Viele Tools und Onlineportale bieten Ihnen hierzu die Möglichkeit einer Recherche. Klären Sie in diesem Abschnitt folgende Fragen:

  • Welche Produkte / Systeme sind schon am Markt verfügbar?
  • Warum sind diese nicht ausreichend?
  • Wodurch unterscheidet sich das geplante Produkt davon?
magnifying glass near gray laptop computer

Sprechen Sie uns gerne an, um von umfassenden Ressourcen und Tools zur Patentrecherche zu profitieren.

1 U.S.A dollar banknotes

6 Markt

Beschreiben Sie stichpunktartig die Dimensionen Zielgruppen, Geschäftsmodell, Potentielles Marktvolumen, Verkaufspreis, Markteintrittsbarrieren sowie den beabsichtigten Umsatz, um ihren Eintrittsmarkt zu skizzieren.

Methoden Vorschläge

Business Model Canvas

Value Proposition Canvas

Plafform Innovation Kit

Zum Abschluss

Der InnoFund-Canvas bietet Ihnen eine geeignete Basis zur Identifikation von Schwachstellen in der Beantragung von Fördermitteln. Iterieren Sie den Canvas anhand neuer Erkenntnisse und aktualisieren Sie die entsprechende Versionsnummer (rechts oben) im Canvas.

Gerne stehen wir Ihnen auch zur Seite und helfen bei der Entwicklung Ihrer Ideen bis zur Antragsreife.

Sprechen Sie uns hierzu gerne an!

WIR SIND LOTSEN

Unser Anspruch ist es, unsere Partner dabei zu unterstützen, eine informierte Entscheidung zu treffen. Dabei arbeiten wir – ganz im Sinne eines Humble Consulting – mit echtem Interesse und echter Neugier an den Fragestellungen unserer Partner. Es gibt keine vorgefertigten Rezepte und keine Beratung, wir sehen uns als Ratgeber.

WIR SIND MACHER

Wir verfügen über umfassende methodische und technologische Expertise im Bereich der Informationstechnologie, der Hard- und Softwareentwicklung sowie des Plattform Engineering. Darunter verstehen wir die Fähigkeit, auf der Basis existierender IT-Platt-formen und Hardware-Komponenten sowie dem de-taillierten Verständnis der Herausforderungen unserer Partner, dynamische und effiziente Lösungen in Form sog. Plattform-Lösungen zu entwickeln.

WIR SIND NETZWERKER

embeteco kann mit Experten für Sie ein Netzwerk etablieren, leiten und organisieren sowie Ihnen bei der Finanzierung über Fördermittel helfen. Dazu gehören Akquisition und vertrauliche Einbindung weiterer geeigneter Partner, Koordination der konzeptionellen Entwicklungsarbeiten, Erarbeitung einer technologischen Roadmap für das Netzwerk und Schaffung einer Netzwerkidentität durch Öffentlichkeitsarbeit.

Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns und erhalten Sie ein kostenloses und unverbindliches Gespräch zu Ihren Innovationsmöglichkeiten

Unsere Verbände & Netzwerke